AKTUELLES





stoba wird eigenständig




Bereit für zielgerichtetes Wachstum unter dem Dach der Berndorf AutoMotive AG
Nach dem Vorbild der früheren Berndorf-Tochter Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment (heute SBO AG – www.sbo.at) im Jahr 2005 schlägt der Berndorfer Automotive-Spezialist stoba Group (www.stoba.de) künftig eigenständigere Wege ein. Das Unternehmen ist nun – nach 8 Jahren Zugehörigkeit zur Berndorf-Familie – über die Berndorf Gruppe „hinausgewachsen“ und selbst zu einem großen internationalen Player geworden. 1.100 Mitarbeitende an 7 Standorten erwirtschafteten zuletzt einen Umsatz von 175 Millionen Euro und ein EBITDA von 23 Millionen Euro.

Ein erster Schritt der strategischen Diversifizierung erfolgte 2018 mit der Gründung der e-systems (www.stoba-esystems.com). Damit werden neben metallischen Präzisionsteilen für Benzin- und Dieselmotoren nun auch vollelektrische Antriebssysteme für die Automobilindustrie entwickelt. Um diesen Weg des Wachstums fokussiert fortsetzen zu können, haben die Eigentümer der Berndorf AG 2019 eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, in die die Muttergesellschaft der stoba Holding eingebracht wurde. Sie trägt den Namen Berndorf AutoMotive AG (BAMAG).

stoba kann damit seine Investitionen zielgerichtet an den eigenen Bedürfnissen ausrichten und auf kürzere Entscheidungswege bauen. Auch das Eigenkapital wurde in der BAMAG, als neuer stoba-Heimat, deutlich gestärkt. Die Eigentümer sind dabei exakt die gleichen wie jene der Berndorf AG. Für die in der Berndorf AG verbleibenden Bereiche ändert sich durch diese Maßnahme nichts.