Die Junge Industrie beim Hidden Champion Berndorf

Spannende Fragen trafen auf praxisorientierte Antworten beim Besuch der Jungen Industrie Niederösterreich/Burgenland in Berndorf mit Gastgeber Berndorf AG-Vorstandsvorsitzender Peter Pichler (links)

BIV NÖ-Vizepräsident und Berndorf-CEO Peter Pichler und Jakob Erber, stv. Vorsitzender der Jungen Industrie Niederösterreich/Burgenland in Berndorf.

BERNDORF (21.04.2017) - Den unerwartet heftigen Schneefällen von bis zu einem halben Meter im Triestingtal zum Trotz besuchte eine Delegation von Mitgliedern der Jungen Industrie (JI) aus Niederösterreich, Burgenland und Wien am 20. April 2017 die Berndorf AG. Das Zusammentreffen von 174-jähriger Industrietradition am Standort Berndorf mit den allesamt unter-40jährigen Führungskräften hielt für beide Seiten willkommene Abwechslung und neue Erkenntnisse bereit.

Berndorf AG-Vorstandsvorsitzender Peter Pichler, der auch Vizepräsident der Industriellenvereinigung Niederösterreich ist, nahm sich Zeit für das ausführliche Gespräch mit den rund zwanzig Jung-Industriellen. Der weite Bogen, den die bewegte Geschichte der Industrie in Berndorf seit der Gründung des Besteckwerks 1843 durch Alfred Krupp und Alexander Schoeller bis zur global aufgestellten Berndorf Gruppe von heute mit rund 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spannt, faszinierte viele der Besucher. Mehr als 90 Prozent des Berndorfer Gruppenumsatz werden 2017 im Ausland erzielt.

Hidden Champion öffnete seine Türen
In welchen Hochtechnologie-Bereichen die Berndorf Gruppe des 21. Jahrhunderts tätig ist, konnten die JI-Mitglieder im Rahmen einer Betriebsbesichtigung bei Berndorf Band auch persönlich erkunden. Dass der „Hidden Champion“ große Erfolge mit der Produktion von Stahlbändern erzielt, die bis zu 270 Meter lang sein können und unter anderem auch bei Testanwendungen in der Formel 1 zum Einsatz kommen, erstaunte viele der Besucher.

In der anschließenden Diskussion zeigten die Vertreter der Nachwuchsorganisation der Industriellenvereinigung auch großes Interesse an der aktuellen Erweiterungsstrategie der Berndorf AG, die den Zukauf von weiteren technologiegetriebenen Unternehmen in den Mittelpunkt stellt, die langfristig entwickelt werden sollen.